Bereitstellung von Prozessdaten mit Produkt- und Semantik-Bezug für die datengetriebenen Qualitätsoptimierung

  Bereitstellung von Prozessdaten Urheberrecht: © IAT

In Fertigungs- und verfahrenstechnischen Prozessen werden inzwischen viele Daten gewonnen und für IT-Systeme verfügbar gemacht. Die meisten Prozessdaten werden
dabei als Zeitreihen von Zustands- oder Messwerten erfasst. Hinzu kommen unterschiedlich strukturierte Daten, z.B. die momentane Konfiguration von Steuerungen, Bild und Videoaufnahmen, und Zeit-diskrete Ereignisse wie Alarme.
Für die Optimierung der Produktqualität mit Methoden der Statistik oder des Machine Learnings ist es notwendig, diese Daten aus verschiedenen Anlagenteilen dem Produktionsprozess einzelner Produkteinheiten zuzuordnen. Diese Zuordnung soll möglichst automatisch auf Basis vorhandener Engineering-Dokumente geschehen, um
den Aufwand eim Neu- oder Umbau von Anlagen und bei Produktwechseln zu reduzieren.
Dazu soll erforscht werden, wie Produkteinheiten über mehrere Produktionsschritte hinweg verfolgt werden können, entweder durch – soweit möglich – daran angebrachte Identfikationsmerkmale oder anhand von Durchfluss-Messwerten und eines Modells der Materialflusswege. Zu diesem Zweck soll ein generisches
Identifikationsmodell für verschiedene Arten von Produkteinheiten entwickelt werden, das auch die Fügung/Vermischung mehrerer Vorprodukte zu einem Endprodukt oder Auftrennung von Produkten abbilden kann, ebenso wie die stochastische Durchmischung von Produkteinheiten.

Kontakt

Name

Wei Guo

Telefon

work
+49 241 80 94339

E-Mail

E-Mail